STARTSEITE
AKTUELLES
AKTIVITÄTEN
SCHULTEAM
KLASSEN
ELTERNBEIRAT
INFOS
LEITBILD
TERMINE
FÖRDERVEREIN
KONTAKT
IMPRESSUM
DATENSCHUTZ
Unsere Aktivitäten
Schuljahr 2017/2018
Time to say goodbye...

Feierlich und etwas wehmütig wurde es am vorletzten Schultag, denn es hieß Abschied nehmen von unseren Großen, den Schülern aus der 4. Klasse. Dazu versammelte sich die ganze Schulfamilie in der Turnhalle und ließ die Grundschulzeit der 4.Klässler mit Liedern, Bildern und Versen ausklingen.

Musikalisch umrahmt wurde die Feier von unseren Jeki-Kindern.

Kinder aus der OGTS führten ihr Theaterstück zum Thema "Sommer" auf, das sie eifrig an vielen Nachmittagen einstudiert hatten.

Die 4. Klässler ließen ihre Grundschulzeit in selbst gedichteten Versen Revue passieren, zeigten den Sketch "Wer wird der Superschüler?" und verabschiedeten sich mit einem Lied.

Liebe 4.Klässler, wir sind sicher, dass ihr für euren weiteren Bildungsweg gut gerüstet seid wünschen euch einen guten Start und viel Erfolg in den weiterführenden Schulen.

Auch die Klassen- und Schulbesten der Bundesjugenspiele und die Mitglieder unserer Schwimmmannschaft wurden geehrt.

Bundesjugendspiele und Flohmarkt

Sehnsüchtig erwartet wird von unseren Schülern in jedem Jahr der Tag der Bundesjugendspiele. Zuerst stellen die Kinder ihre sportlichen Fähigkeiten unter Beweis ...

...und anschließend ihr Verkaufstalent beim Kinderflohmarkt.

Schulfest

Unser Schulfest war der krönende Abschluss der Workshopwoche und stand unter dem Motto "Schulolympiade". Auch hier sollte der Teamgeist und die Freude an der Bewegung im Mittelpunkt stehen.

In altersgemischten Teams zogen die Schüler mit ihren selbst gestalteten Teamflaggen ein.

Nach der Fanfare unserer Jeki-Trompetenkinder,

sprachen die Klassensprecher der 4. Klasser stellvertretend für alle Schüler feierlich den olypischen Eid und alle Schüler sangen das eigens gedichtete Schulolympia-Lied.

In diesem feierlichen Rahmen wurden nun symbolisch die Spendenschecks unseres Kinderlaufs an Pater Brütting, stellvertretend für die Don-Bosco-Mission, und an Frau Frötsch, der Vorsitzenden unseres Fördervereins, überreicht. Wir freuen uns sehr, an die Straßenkinder in Sierra Leone, für die sich die Salesianer Don Bosco engagieren, 1000 € überweisen zu können und unserem Förderverein 830 € zur Förderung unserer Schülerinnen und Schüler zukommen zu lassen. Herzlichen Dank an die Läuferinnen und Läufer, die mit Begeisterung bei der Sache waren, herzlichen Dank auch an die Spender!

Jetzt führte jede Jahrgangsstufe vor, was sie im Sportunterricht einstudiert hatte.

Anschließend zogen die Teams los zu den vielen originellen olympischen Stationen, die sich die Lehrer ausgedacht hatten.

Für das leibliche Wohl sorgten unser Förderverein und unser Elternbeirat.

Vielen Dank für die köstliche Bewirtung!

Olympia ruft: Mach mit!

So heißt das Projekt, das von der Symbioun-Akademie, der deutschen olympischen Akademie und der Technikerkasse gesponsort wird. Nach unserer erfolgreichen Bewerbung konnten die Schüler eine Workshopwoche voller besonderer sportlicher Aktionen genießen. Hier ging es vor allem um Faiplay und Teamgeist. Unterstützt wurde das Lehrerkollegium dabei durch 2 Mitarbeiter der Symbioun-Akademie.

Unser Schulgarten

Unser Schulgarten wurde in diesem Schuljahr wieder liebevoll von der Schulgarten-AG gepflegt.

Neu dazugekommen sind farbenfrohe Keramikblumen und Tonfiguren, die unsere Beete zieren...

und - eine Gemeinschaftsproduktion der AG-Schulgarten und den OGTS-Kindern - ein Sonnensegel, das unsere Sprunggrube beschattet und es ermöglicht, dass diese am Nachmittag als Sandkasten genutzt werden kann.

Vielen Dank an Frau Bindl und Frau Grimm!

Wer wird Weltmeister?

Das wollten die Reuther Schüler schon wissen, bevor die offizielle Weltmeisterschaft zu Ende war und starteten die Schul-WM.

Nach spannenden Spielen, in denen mit vollem Einsatz gekämpft wurde....

und die Spieler von begeisterten Fans angefeuert wurden, standen die Weltmeister fest:

In den Jahrgangstufen 1 und 2 wurde Island Weltmeister.

In den Jahrgangsstufen 3 und 4 wurde Frankreich Weltmeister.

Welche Tiere leben im Wald?

Dieser Frage gingen die Klassen 3a und 3b im Rahmen des Projekts "Lernort Natur" nach und gingen mit Jägern auf die Pirsch.

Frühstück auf der Dachterrasse

Zum gemütlichen Frühstück luden die 2. Klässler bei strahlendem Sonnenschein ihre Eltern auf die Dachterrasse ein und zeigten ihnen bei der Gelegenheit stolz ihre Lapbooks, die sie im Unterricht erarbeitet hatten.

Schullandheim

Die Schüler der 4. Klasse fuhren zum Abschluss ihrer gemeinsamen Grundschulzeit ins Schullandheim nach Steinbach am Wald und genossen noch einmal ihre Klassengemeinschaft in vollen Zügen.

Fledermäusen auf der Spur

Seit den Pfingstferein erforschen unsere Schüler in der Lernwerkstatt das Leben der Fledermäuse und entdecken spannende Dinge: Feldermäuse jagen in der Nacht und sehen mit den Ohren......

Tag der Musik

Den Tag der Musik feierten wir am letzten Tag vor den Pfingstferien. Alle Klassen trafen sich in der Turnhalle und sangen, spielten oder tanzten den anderen Schülern ihr Lieblingslied vor.

Frühlingskonzert

Aufgeregt fieberten unsere 2.Klässler ihrem Auftritt auf dem Raiffeisen-Konzert der Grundschulen in der Jahn-Halle entgegen.

Souverän und mit viel Freude sangen und spielten sie die Lieder "Wenn der Elefant in die Disco geht" und "Wickie" und ernteten dafür verdienten Applaus.

Kinderlauf

Auch in diesem Jahr liefen unsere Schüler und Schülerinnen eifrig Runde um Runde auf dem Sportplatz, um möglichst viel Geld für die Straßenkinder in Sierra Leone, für die sich die Salesianer Don Bosco engagieren, und unseren Förderverein zur Förderung unserer Schülerinnen und Schüler zu sammeln. Herzlichen Dank auch an die Spender!

Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer

Unser Förderverein lud ein zum Puppentheater des bekannten Kinderbuchklassikers. Aufgeführt wurde es vom Theater Kuckucksheim in der voll besetzten Reuther Turnhalle. Nach der Begrüßung durch die Vorsitzende des Fördervereins, Frau Förtsch zogen die Abenteuer von Jim Knopf und Lukas, dem Lokomotivführer Groß und Klein in ihren Bann.

Im Anschluss an die tolle Vorstellung lud ein leckeres Buffet, gestiftet von den Eltern der Grundschule zum Genießen und Unterhalten ein. Vielen Dank an alle Helfer für diese gelungene Veranstaltung!

Schwimmwettbewerb

Großen Spaß hatte unsere Schwimmmannschaft beim Schwimmwettbewerb der Schulen im Landkreis, der im Königsbad stattfand.

Unser Maskottchen "Ginger" war auch mit dabei.

Mit dem siebten Platz gewannen wir Süßigkeiten und ein Spielzeug für die Pausenkiste.

Der Osterhase war da!

Der Osterhase ließ sich auch durch die Kälte nicht abschrecken und versteckte für jedes Kind im Pausenhof ein buntes Osterei! Da war die Freude groß!

Wir wünschen allen erholsame Ferien und ein fröhliches Osterfest!

Helau!

Am Freitag vor den Faschingsferien schlängelte sich eine riesige Polonaise, angeführt von den 4.Klässlern, durch das ganze Schulhaus bis in die Turnhalle. Nach dem närrischen Treiben ließen sich die Schüler und Schülerinnen die leckeren Krapfen, die unser Elternbeirat dankeswerterweise wieder spendete schmecken.

Lesepaten

Freudig erwartet werden die gemeinsamen Lesestunden, und zwar gleichermaßen von den Erstklässlern, die stolz zeigen, was sie schon können und von ihren Lesepaten aus den 3. Klassen.

1. Kinderparlament

Am 31. Januar fand das 1. Reuther Kinderparlament statt.
Die Klassensprecher aller Klassen begutachteten die neuen Schulregeln, die zusammen mit allen Schülern vor den Weihnachtsferien erarbeitet worden sind und legten monatliche Schwerpunktziele bis zum Schuljahresende fest. Anschließend brachten sie die Regeln in ihre Klassen und erkärten sie ihren Mitschülern.

Weihnachtsfeier

Alle Jahre wieder beschließen wir den Unterricht vor den Weihnachtsferien mit einer kleinen vorweihnachtlichen Feier in unserer Turnhalle. Kinder aus allen Klassen führten unterschiedliche Darbietungen vor und unsere JeKI-Schüler zeigten ihr Können.

Adventsfenster

Zum ersten Mal beteiligte sich unsere Schule am lebendigen Adventskalender der Pfarrei St. Johannes der Täufer. Die Schüler der 2. Klassen gestalteten das Fenster und trugen gekonnt das Stück „Es klopft bei Wanja in der Nacht“ vor. Musikalisch umrahmten sie die stimmungsvolle Darbietung mit Weihnachtsliedern, auch begleitet von der Orff-Gruppe. Vielen Dank an ihre Lehrerinnen Frau Sturany, Frau Dornheim und ihren Lehrer Herrn Mohr.

Von drauß`vom Walde komm ich her....

Am 5. Dezember machten sich alle Schüler auf den Weg, den Nikolaus zu suchen und fanden ihn im Reuther Wald. Dort begrüßten sie ihn mit einem Lied oder einem Gedicht und wurden mit kleinen Schokoladennikoläusen belohnt.

Unterwegs durften die Schüler die große Krippe im Pfarrsaal bewundern.

Danach wurden sie in der Schule von einem Team des Elternbeirats erwartet und mit Kinderpunsch und Gebäck bewirtet. Herzlichen Dank dafür an die fleißigen Helfer und an die beiden Nikoläuse!

Weihnachtsbasar unseres Fördervereins

Der Weihnachtsbasar unseres Fördervereins war wieder ein sehr gelungenes, stimmungsvolles Ereignis für die ganze Schulfamilie. Herzlichen Dank allen Helferinnen und Helfern, vor allem der Vorstandschaft des Fördervereins mit der Vorsitzenden Frau Förtsch für die perfekte Organisation, dem Elternbeirat mit der Vorsitzenden Frau Waldmann für die reibungslose Zusammenarbeit, den Eltern für die überwältigende Unterstützung und dem Lehrerkollegium und unseren Schülerinnen und Schülern für die kreativen Basteleien. So konnten wieder wunderschöne, selbstgebundene Kränze, leckere gebackene Plätzchen und verschiedenste weihnachtliche Dekoartikel zum Verkauf angeboten werden und ein tolles Kuchenbuffet lud zum Kaffeetrinken ein.

Vielen Dank auch an die fleißigen Hände, die im Hintergrund tätig waren, sei es bei der Dekoration, in der Küche oder beim Auf- und Abbau. Dass hier wirklich Gutes getan wird, können wir nicht oft genug erwähnen. Der Gewinn aus den Einnahmen wird ausschließlich für die Bezahlung unserer beiden Förderkräfte verwendet, die uns und unsere Schüler in vielfältiger Weise unterstützen.

Der Merkmeister war da!

Am 21. November 2017 begingen wir in der GS Forchheim-Reuth den "Tag des Merkens".

An diesem Tag besuchte uns "der Merkmeister" Ralf Hofmann und gestaltete am Vormittag mit den einzelnen Klassen verschiedene Workshops. Dabei vermittelte er auf sehr lebendige Art Techniken, die den Schülern das Lernen erleichtern.

Abends fand ein sehr kurzweiliger und informativer Vortrag für unsere Eltern statt, in dem sie erfuhren, was die Schüler am Vormittag gelernt hatten und wie sie ihre Kinder zu Hause erfolgreich unterstützen können. Auch wichtige Aspekte zum Lernen und zum richtigen Umgang mit Fehlern wurden vom Referenten angesprochen.

Vielen Dank an den Elternbeirat, der die Finanzierung des Projekttags übernahm!

Walderlebniszentrum Tennenlohe

Die 3. Klassen fuhren nach Tennenlohe ins Walderlebniszentrum, wo sie erlebnisorientiert mit Experten den Wald erkundeten und so spielerisch vertieften, was sie zuvor im HSU-Unterricht gelernt hatten.

Kirchweih

Am 9.Oktober brachten die Kirchweihburschen wieder ein Stück heimatliches Brauchtum in die Grundschule Forchheim-Reuth und sorgten für ausgelassene Stimmung.

Wie komme ich sicher in die Schule?

Diese Frage konnte den Schülern Herr Fleischmann, der Verkehrserzieher der Polizeiinspektion Forchheim beantworten. Ausgestattet mit ihren neuen Sicherheitswesten und leuchtenden Mützen wurde schnell auch klar, wie wichtig diese hellen Kleidungsstücke für den sicheren Schulweg sind.

Gesundes Frühstück

Mit Unterstützung ihrer Paten ließen sich die 1.Klässler das gesunde Frühstück aus der Lunchi-Box, die jeder Schulanfänger im Landkreis Forchheim erhielt, schmecken. Die Box und die Lebensmittel wurden von der Sparkasse Forchheim, vom Verein FOrsprung, der AOK und verschiedenen Firmen gesponsert. Vielen Dank!

Wandertag

Das schöne Herbstwetter war wie geschaffen für einen Wandertag. Und so machten sich alle auf den Weg.

Welche AG passt zu mir?

Das konnten die Schüler in der 1. Woche beim Schnuppern feststellen.

Schulanfangsfeier

In der Turnhalle wurden unsere neuen Erstklässler herzlich begrüßt.

Nach dem Lied "Endlich gehst du zur Schule", das alle Kinder für die Schulanfänger sangen, führten die 4.Klässler das Musical "Der erste Schultag" für ihre Patenklassen vor.

Das kleine Eichhörnchen hat auch den 1. Schultag und gehörliches Magengrummeln. Bis es feststellt, dass es schnell Freunde findet und jeder etwas ganz Besonderes kann.

Jetzt waren die Kleinen dran und stellten sich der ganzen Schulfamilie vor. Sie wurden von ihren Paten mit einem "Willkommens-Fähnchen" begrüßt und erhielten vom Elternbeirat noch Schulmappen für alle Zeugnisse und Urkunden.

Nun machten sie sich mit ihren Klassenlehrerinnen auf den Weg in ihr Klassenzimmer, während sich Eltern und Gäste vom Elternbeirat mit Köstlichkeiten verwöhnen ließen.

Schuljahr 2016/2017
Verabschiedungsfeier

Zum Ende des Schuljahrs hieß es wieder Abschied nehmen:

- Von unseren Viertklässlern. Wir sind sicher, dass sie für ihren weiteren Bildungsweg gut gerüstet sind wünschen ihnen einen guten Start und viel Erfolg in den weiterführenden Schulen.

- Aber auch von unserer Lehramtsanwärterin Frau Vetter, die nach ihrem erfolgreich abgelegten 2. Staatsexamen uns leider verlassen muss. Wir werden sie alle sehr vermissen.

- Von unserer Religionslehrerin Frau Blanton-Faltus, die sich auf die Geburt ihres Babies freuen darf.

- Von Frau Schaubert und Frau Langhammer, die uns seit Februar sehr engangiert als Mobile Reserven unterstützt haben.

- Und von Frau Lisa Laugner, einer beliebten Betreuerin aus der OGTS, die ihre Ausbildung abschließt.

Mit Liedern, Musikstücken, Reden und Bildern erinnerten wir uns in einer gemeinsamen Feier in der Turnhalle an die Zeit in der Reuther Schule. Anschließend wurden die Sieger unserer Bundesjugendspiele und die Teilnehmer der Sportwettbewerbe geehrt.

Musikalisch umrahmt wurde die Feier von unseren
Jeki-Kindern aus den 4. Klassen und der Flötensingklasse.

Umweltpädagogischer Projekttag

Die Siemens-Stiftung bot einen umweltpädagogischen Tag mit dem Thema "Energieerzeugung" für die
3. Klasse an. Dieses Angebot nahmen wir gerne an. Nach einer gemeinsamen Einführung durften die Schüler unter fachkundiger Anleitung viele spannende Experimente an Stationen durchführen.

Aktionstage

Das Ende ihrer gemeinsamen Grundschulzeit krönte die Klasse 4a mit erlebnisreichen Aktionstagen, die die Schüler sichtlich genossen.

Unser Schulgarten

Die Schulgarten-AG pflanzte, jätete und pflegte unseren Schulgarten vorbildlich. Höhepunkt war das Anlegen eines Naschbeetes und das Gestalten zweier Pausenspiele.

Lesenacht der 3. Klasse

Nachdem einige Detektivaufgaben gemeinsam gelöst worden waren, durfte noch geschmökert werden bis die Augen zufielen. Am Morgen traten die Schüler nach einem leckeren Frühstück gestärkt den Heimweg an.

Mitmach-Musical mit Toni Tanner

"Wenn zwei sich streiten..." war das Thema des Mitmachmusicals mit Toni Tanner. Rita Raupe wird von Kurt Käfer und seiner Gang fix und fertig gemacht. Nur gut, dass Rita Raupe eine Freundin findet, Victoria Motte. Gemeinsam und mit Hilfe der Schmetterlingsfee kommt es zum versöhnlichen Ende. Toni Tanner ließ einige Schüler in die Hauptrollen schlüpfen und alle sangen lautstark die vorher einstudierten Lieder mit. Es war wieder toll und wir freuen uns schon auf nächstes Schuljahr.

WG - Eulen, Hühner und leckeres Schokofondue

So toll sehen die Ergebnisse aus, die unsere Schüler in WG herstellen.

Bundesjugendspiele mit Flohmarkt

Wer rennt am schnellsten, wirft oder springt am weitesten? Das konnten die Schüler bei den Bundesjugendspielen herausfinden. Mit viel Eifer gingen die Kinder an den Start.

Mindestens so begeistert stellten die Kinder ihr Verkaufs-Geschick beim Flohmarkt unter Beweis.

Welttag des Buches

Gerne nahmen die Viertkässler die Einladung zum Welttag des Buches an und erkundeten das Blaue Stäffala.

Siegerehrung des Malwettbewerbs

Mit Spannung wurde erwartet, wer die schönsten Bilder beim Malwettbewerb der Raiffeisenbank gemalt hat. Die Sieger wurden mit schönen Preisen belohnt.

Projekttag "Museum"

Wie lebten die Menschen früher?

Dieser Frage gingen alle Klassen an diesem erlebnisreichen Projekttag nach und setzten sich im Forchheimer Pfalzmuseum mit unterschiedlichen geschichtlichen Themen auseinander.

Lernort Natur - Mit dem Jäger unterwegs

Den Wald einmal aus der Sicht eines Jägers sehen - diese Gelegenheit nahm die 3. Klasse gerne wahr und ging mit den Jägern auf die Pirsch. Dabei erfuhren die Schüler viel Interessantes über die heimischen Tierarten und staunten über die Fähigkeiten eines Jagdhundes.

Schullandheimaufenthalt

Die Klasse 4 b verbrachte 1 Woche im Schullandheim in Steinbach am Wald, hatten dort viel Spaß und genossen noch einmal ihre gemeinsame Zeit.

Waldtag

Die 1. und 2. Klassen verbrachten einen sehr interessanten und unterhaltsamen Vormittag mit
dem Förster im Wald.

Kinder laufen für Kinder

Der Kinderlauf am Freitag nach Christi Himmelfahrt brachte das stolze Ergebnis von 1781 € an Spenden. Wir freuen uns sehr, an die Straßenkinder in Sierra Leone, für die sich die Salesianer Don Bosco engagieren, 1000 € überweisen zu können und unserem Förderverein 781 € zur Förderung unserer Schülerinnen und Schüler zukommen zu lassen. Herzlichen Dank an die Läuferinnen und Läufer, die mit Begeisterung bei der Sache waren, herzlichen Dank auch an die Spender!

Aktionstag Musik

Am bayernweiten Aktionstag Musik beteiligten wir uns mit 3 Aktionen:

Wir nahmen am Jeki-Konzert des Landkreises Forchheim in der Sparkasse Forchheim mit einem Ensemble bestehend aus 6 Gitarristen, 6 Querflöten-Spielern und 2 Xylophon-Spielern der 4. Klassen teil. Stolz und souverän präsentierten die Schüler ihr Können. Vielen Dank an Frau Arnold, unserer Querflötenlehrerin aus der Musikschule, die die Stücke mit den Kindern einstudiert hat.

Außerdem besuchte die Klasse 4a mit ihrer Musiklehrerin Frau Schaubert die Seniorenresidenz und sang für und mit den Senioren.

Weiterhin trafen sich alle Klassen in der Turnhalle, um ihr Lieblingslied den anderen Klassen zu präsentieren.

Handballturnier

Unsere Schulmannschaft erkämpfte sich unter der Leitung von Frau Dornheim einen beachtlichen 3. Platz beim Handballturnier der Grundschulen im Landkreis Forchheim. Herzlichen Glückwunsch!

Kindermusical "Willi Wühlmaus"

In diesem Jahr veranstaltete der Förderverein wieder ein Frühjahrskonzert. Gespielt wurde das Kindermusical "Willi, die Wühlmaus am wilden Wasser" von und mit Harald Neubauer und Sonja Geisler. Die Karten waren im Nu ausverkauft und so konnte die Vorsitzende Frau Stohr-Leopold die großen und kleinen Zuschauer in der voll besetzten Turnhalle begrüßen.

Danach zogen die Künstler alle in ihrem Bann.

Im Anschluss daran durften sich die Zuschauer noch am köstlichen Buffet, gestiftet von
den Eltern unserer Schüler, bedienen.

Der Erlös dieser wunderschönen Veranstaltung kommt unseren Schülern zugute, denn der Förderverein finanziert unsere beiden Honorarkräfte Frau Schwinn und Frau Hadwiger, die die Lehrerinnen darin unterstützen die Umstellung Kindergarten - Schule und den Übergang Grundschule - weiterführende Schulen reibungslos zu gestalten. Vielen Dank dafür an den Förderverein und an alle fleißigen Helfer des Elternbeirats und der Elternschaft, die beim Organisieren, Dekorieren, Backen und in der Küche zum guten Gelingen beigetragen haben!

Ostereiersuchen

Der Osterhase musste sich in diesem Jahr warm anziehen und trotzdem versteckte er am letzten Tag vor den Osterhasen bunte Ostereier auf unserem Pausenhof. Begeistert machten sich unsere Schüler auf die Suche!

Freudig begrüßt wurde auch unser Überraschungsgast, Frau Reghenzani.

Autorenlesung

Freudig erwartet wurde die Kinderbuchautorin Uticha Marmon von unseren Schülern. Den Kindern der 1. und 2. Klassen stellte sie ihre Kinderbuchreihe "Die 4 Sommersprossen" vor und für den 3. und 4. Klassen las sie aus ihrem aktuellen Buch "Mein Freund Salim". Zum Schluss schrieb die Schriftstellerin geduldig Autogrammkarten, die die Kinder stolz mit nach Hause nahmen.

Faschingsfeier

"Helau", schallte es aus allen Ecken, als sich die Polonaise durch die Reuther Schule bis hin zur Turnhalle bewegte.

Dort ging das närrische Treiben weiter.

Bis sich die Schüler zum Abschluss die leckeren Krapfen des Elternbeirats

schmecken ließen.

Faschingsfrühsück

Auch Cowboys, Cowgirls und andere Faschingsgestalten haben Hunger...

... und lassen sich ein gesundes Fühstück gerne schmecken!

Verabschiedung

Am 17.2.2017 haben wir unsere langjährige, hochgeschätzte Rektorin Frau Reghenzani in einer sehr emotionalen Feier in den Ruhestand verabschiedet.

Nachdem Frau Reghenzani das Spalier ihrer Schüler auf einem Teppich von roten Herzen durchschritten hatte, setzte sie sich auf ihren Ehrenplatz.

Nun trugen alle Schüler den Rap "Sie geht in Pension, ja ja wer glaubt das schon..." und das Lied "Geh unter der Gnade..." vor und überreichten klassenweise Rosen und Geschenke.

Nach der Begrüßung durch Bettina Lander folgte eine humoristische Theatereinlage des Lehrerkollegiums.

Im Anschluss daran würdigte die Schulrätin Frau Mayr-Leidnecker den Werdegang und die Leistung von Frau Reghenzani und überreichte die Ruhestandsurkunde.

Danach wünschten die Mitarbeiterinnen der Offenen Ganztagsschule "Alles Gute" in einem Lied.

Auch Pater Brütting, die Personalratsvorsitzende Frau Fiedler und die Kreisvorsitzende Frau Drummer sprachen herzliche Grußworte.

Jetzt schloss sich das Lied des Lehrerkollegiums
"Und wir danken dir von Herzen..." an.

Nun verabschiedeten sich die Elternbeiratsvorsitzende Frau Waldmann und die Fördervereinsvorsitzende Frau Stohr-Leopold, bedankten sie für die harmonische Zusammenarbeit und wünschten alles Gute.

Unter den Klängen von "She`s simply the best" wurde dann mit Hilfe einer Powerpoint-Präsentation ein "Best of Reghenzani" der letzten Jahre visualisert.

Die Schlussworte fand die scheidende Rektorin selbst in ihrer Rede.

Die Feier klang mit einem Imbiss aus.

Fußballturnier

Die Reuther Kicker beim Sparkassen-Cup in Eggolsheim.

Brückenbau

Die Schüler der 3. Klasse knobeln und konstruieren beim Projekt "Brückenbau".

Gesundes Winterfrühstück

Die Klassen 2a und 2 b lassen sich ein gesundes Winterfrühstück schmecken.

Juhu, endlich Schnee!

Also nichts wie raus! Sowohl die Kleinen als auch die Großen hatten viel Spaß dabei!

Holzschlitten-Einer, Zweier-Bob oder Poporutscher-Duo:

Wer wird wohl Sieger dieses Rennens?

A,B,C wir sprinten durch den Schnee.

Bouldern

Früh übt sich, wer sportlich hoch hinaus will.

Alles im Lot?

Weihnachtsfeier

Am letzten Schultag vor den Weihnachtsferien begrüßte Frau Reghenzani alle Schüler und viele Eltern in der Turnhalle zu einer stimmungsvollen vorweihnachtlichen Feier.

Nach einem gemeinsamen Lied aller Schüler sangen die 1. Klässler mit Orff-Begleitung "Macht die Türen auf".

Danach zeigten die Jeki-Gruppen, was sie gelernt hatten.

Die 3. Klasse führte das englische Märchen "Gingerbreadman" auf.

Zum Schluss zeigte die Klasse 4b mit dem Stück "Friedensbotschaft des Engels" wie schwer es der in der heutigen Zeit ist, die eigentliche Botschaft von Weihnachten wahrzunehmen.

Bratäpfel

Die beiden ersten Klassen haben im Dezember Bratäpfel gebacken. Lecker!

Theaterfahrt

Die diesjährige Theaterfahrt führte uns nach Erlangen, wo im Markgrafentheater das Märchen "Pinocchio" aufgeführt wurde.

Von drauß` vom Walde komm` ich her...

Ob dies stimmt, überprüften alle Schüler und machten sich auf den Weg in den Reuther Wald - und tatsächlich - da kam er her - der Nikolaus.

Nachdem die Kinder brav Gedichte vorgetragen und Lieder vorgesungen hatten, erhielten sie auch eine Belohnung vom Nikolaus.

Auf dem Heimweg durften wir noch die große Krippe im Pfarsaal besichtigten.

Anschließend erwartete der Elternbeirat die Klassen und bewirtete sie mit leckerem Kinderpunsch und Plätzchen. Vielen Dank!

Adventsbasar

Alle Jahre wieder......

wird in der Grundschule Reuth fleißig gewerkelt, gebastelt, gebacken....., denn der traditionelle Adventsbasar unseres Fördervereins will vorbereitet sein - und die ganze Schulfamilie hilft gerne mit.

So wurde der Adventsbasar auch in diesem Jahr wieder ein voller Erfolg.

Waldtier-Portfolio

Die 3.Klässler setzten sich intensiv mit den Thema Wald auseinander. Jeder suchte sich in diesem Zusammenhang ein Waldtier aus, über das er sich selbstständig Informationen beschaffte und ein Portfolio erstellte.

Mathematikmeisterschaft

Auch in diesem Schuljahr beteiligten wir uns bei der oberfränkischen Mathematikmeisterschaft, bei der die 4.Klässler knifflige Aufgaben lösen müssen.

Lilly Gschossmann und Vincent Wetzler waren unsere Schulsieger und schlugen sich auch in der 2. Runde auf Landkreisebene sehr wacker. Herzlichen Glückwunsch!

Welche Kugel rollt am besten?

Eifrig beschäftigten sich die Schüler der 2. Klassen im Rahmen des HSU-Unterrichts mit dem Bauen von ausgeklügelten Kugelbahnen.

Ballsporttag

Die 2. Klassen besuchten den Ballsporttag der Brose Bamberg und hatten viel Spaß bei verschiedensten Spielen rund um den Ball - ein wirklich schöner Sportausflug, trotz des schlechten Wetters!

Auf geht`s in den Zahlenraum bis 100

Dazu schätzte und bündelte die Klasse 2a ihre mitgebrachten Gegenstände eifrig!

Walderlebniszentrum

Die 3. Klasse fuhr im Rahmen des HSU-Unterrichts nach Tennenlohe ins Walderlebniszentrum. Dort konnten sie ihre Gelerntes vertiefen und erlebten unter fachkundiger Führung den Wald mit allen Sinnen.

Trick or treat?

Einen englischen Halloween-Spruch hatten die 4. Klässler im Englischunterricht gelernt, besuchten vor den Herbstferien die anderen Klassen, erklärten die Hintergründe dieses Brauches und machten reichlich Beute!

Sicher in die Schule

Damit unsere Schulanfänger im Straßenverkehr nicht übersehen werden erhielten sie Sicherheitswesten und probierten sie mit Hilfe ihrer Klassenlehrerinnen und der Elternbeiratsvorsitzenden gleich an!

Lebensraum Hecke

Welche Früchte finden wir in unseren Büschen? Neugierig machten sich die 2. Klässler auf die Suche und untersuchten ihre Fundstücke.

Kirchweih

Traditionell besuchen die Kirchweihburschen am Kirchweihmontag die Schule und werden von den Schülern freudig begrüßt. Nach dem gemeinsamen Singen zünftiger Kirchweihliedern folgte eine Polonaise durchs Schulhaus. Natürlich durfte auch ein Tänzchen mit den Lehrerinnen nicht fehlen bevor es Süßigkeiten für die Kinder gab.

Bewegte Pause

"Liebe Kinder, heute ist wieder bewegte Pause!" Einmal im Monat ertönt diese Durchsage durch das Schulhaus und wird von den Schülern bejubelt, denn dies bedeutet eine verlängerte Pause mit zusätzlichen Spielmöglichkeiten.

Schnuppertennis

Tennis - ist das etwas für mich? Das konnten alle Schüler ausprobieren - einige Talente meldeten sich in der Tennis-AG an.

Herzlich willkommen!

Jetzt war er da - der 1. Schultag. Aufgeregte Schulanfänger mit ihren Eltern, Geschwistern, Omas, Opas und Paten saßen in der Turnhalle und wurden mit einem gemeinsamen Lied aller Schüler und einer Ansprache von Frau Reghenzani herzlich begrüßt.

Danach führten die Viertklässler für ihre Patenklassen das Musical "Die verschwundenen Buchstaben vor". Nicht nur die Buchstaben, auch die Zahlen waren verschwunden, als in diesem Stück das Schuljahr begann. Bald war der Grund gefunden: Auch die Hasen und Zwerge wollten lesen und rechnen lernen. Kein Problem! - Zum Schluss erklang fröhlich das Lied "Alle Kinder lesen lesen"...

Nun waren die Hauptpersonen an der Reihe: Mutig stellten sie sich der Schulfamilie vor und erzählten von ihren Hobbies.

Sie wurden von ihren Paten aus den 4. Klassen mit einem Fähnchen begrüßt und erhielten als Geschenk von unserer Elternbeiratsvorsitzenden Frau Waldmann eine Schulmappe für ihre Urkunden und Zeugnisse.

Jetzt durften die frischgebackenen Erstklässler, begleitet von ihren Schulpaten, in ihr Klassenzimmer während sich die Erwachsenen vom Elternbeirat bewirten ließen.

Schuljahr 2015/2016
Abschiedsfeier

Am vorletzten Schultag traf sich die Schulfamilie in der Turnhalle zur Abschiedsfeier. Verabschiedet wurden in diesem Schuljahr nicht nur unsere 4.Klässler, sondern auch unsere langjährige Elternbeiratsvorsitzende Frau Albert, unsere Religionslehrerin Helena Lang und unsere Betreuerinnen der Mittags- und Hausaufgabenbetreuung.

Nach der Begrüßung durch Frau Reghenzani zeigten die Jeki-Gruppen der
4. Jahrgangsstufe ihr Können.

Die AG Theater führte das Musical "Ein Adler im Hühnerhof" auf. Bauer Arnold fand ein merkwürdiges Ei, das die Hennen ausbrüteten. Zur Überraschung aller schlüpfte ein kleiner Adler, den die Hühner großzogen. Bis der Kleine merkte, dass er kein Huhn, sondern ein Adler ist, brauchte er einige Zeit. Mit Hilfe einer Forscherin gelang es ihm am Ende der Vorstellung, den Adler in sich zu erkennen.

Nach einer Bilderschau über die vergangenen 4 Jahre, die Frau Reghenzani auf dem Teamboard vorbereitet hatte, verabschiedeten sich die 4. Klässler mit einem Lied.

Im Anschluss daran wurden die Schul- und Klassenbesten der Bundesjugendspiele und unsere erfolgreichen Schulmannschaften bei den verschiendensten Sportturnieren geehrt.

Bundesjugendspiele und Flohmarkt

Mit Feuereifer gingen die Großen und Kleinen an den Start und zeigten, was sie im Sportunterricht gelernt haben.

Danach kam eine bei den Schülern schon liebgewonnene Tradition: Nach dem sportlichen Teil wird ein Flohmarkt aufgebaut und das große Feilschen beginnt.

Scheckübergabe

Bei strahlendem Sonnenschein konnte Pater Brütting, stellvertretend für Don Bosco, und Frau Albert für unseren Förderverein die Spenden, die unsere Schüler durch unserem Kinderlauf erkämpft hatten, entgegen nehmen. Gleichzeitig wurde auch der Schüler, der die meisten Runden gelaufen ist, geehrt.

Schulfest

Unser Schulfest stand in diesem Schuljahr unter dem Motto "Sommer" und zum Glück spielte das Wetter mit!

Zunächst versammelte sich die ganze Schulfamilie in der Turnhalle, wo sie von Frau Reghenzani und der Jeki-Orff-Gruppe begrüßt wurde.

Anschließend trat Toni Tanner mit seinem Mitmachmusical auf und bezog alle Kinder mit ein. Diesesmal ging es um das Thema "Wasser" und Umweltverschmutzung. Toni Tanner gelang es wieder einmal, alle in seinen Bann zu ziehen.

Nun ging es ins Freie, wo eine Vielzahl an Stationen mit sommerlichen Aktionen von Lehrern, Eltern und vom Förderverein auf die Schüler warteten.

Ein großartiges, von den Eltern gespendetes Buffet wartete auf hungrige Gäste, die sich vom Elternberiat verwöhnen lassen konnten.

Abschluss der Lesewerkstatt

Der krönende Abschluss unserer Lesewerkstatt, in dem unsere Klassen in den letzten Wochen des Schuljahres fleißig arbeiteten, stellte der Vorlesetag einiger Schüler aus dem Herder-Gymnasium dar.

Elternabend "Chancen und Gefahren moderner Medien"

Einen Elternabend zu diesem wichtigen Thema wünschte sich unser Elternbeirat in diesem Schuljahr. So wurde Herr Stefan Kraus, der medienpädagogisch-informationstechnische Berater des Schulamts Forchheim eingeladen, der für alle Lehrer und interessierten Eltern einen interessanten, kurzweiligen Vortrag zu diesem Thema hielt.

Zeitungsprojekt "Klasse"

Die 4. Klässler beteiligten sich am Medienprojekt "Klasse" der Nürnberger Nachrichten. 2 Wochen lang erhielten sie täglich die Zeitung und beschäftigten sich im Unterricht mit diesem Medium. Höhepunkt war dann der Besuch eines Redakteurs, der seinen Beruf vorstellte und geduldig alle Fragen der Kinder beantwortete.

Lesenacht

Eine aufregende Piratennacht verbrachten die Schüler der Klasse 3b in der Schule. Zunächst mussten Aufgaben gelöst werden, um Hinweise zu bekommen, wo ein alter Piratenschatz versteckt war.

Nach erfolgreicher Schatzsuche konnte sich alle zu später Stunde in ihr Nachtlager begeben.

Fußballturnier

Wacker schlug sich unsere Schulmannschaft beim Fußballturnier der Grundschulen im Landkreis Forchheim.

Schullandheim

Lange freuten sich die 4.Klässler auf ihre Abschlussfahrt ins Schullandheim nach Steinbach am Wald. Dort genossen sie die gemeinsame Zeit und hatten viel Spaß.

Erntezeit!!!

Reiche Ernte konnten die Schüler der AG Schulgarten einfahren. Später ließen sich die Schüler leckere Sandwiches und Kohlrabisticks schmecken!

Waldtag

Unsere 1. Klassen unternahmen mit dem Forchheimer Förster einen Unterrichtsgang in den Reuther Wald und erfuhren auf spielerische Art und Weise interessante Dinge über Pflanzen und Tiere im Wald.

Lesepaten

Inzwischen können unsere 1.Klässler schon richtig gut lesen. Das zeigen sie gerne in gemeinsamen Lesestunden ihren Paten aus den 4. Klassen. Die Großen untertützen sie auch beim Beantworten der Fragen im Antolin-Programm.

Radfahren will gelernt sein!

Doch unter der Leitung der Polizisten Herr Kohlmann und Herr Fleischmann ist das kein Problem für unsere 4.Klässler!

Europameisterschaft in Reuth

Was die Profis können, können die Reuther Schüler schon lange! Jede Klasse spielte für ein Land...

...und schon nach einem Vormittag stand fest, wer Europameister wird:

Irland (in den Jahrgangsstufen 1/2) und Kroation (Jahrgangsstufen 3/4).

Projekt Natur

Die 3. Klässler erforschten mit Jägern Tiere und Pflanzen im Wald und erfuhren auch wie Jagdhunde ausgebildet wurden.

Die Schüler der 4. Klassen untersuchten zusammen mit Frau Philippi vom Bund Naturschutz Pflanzen und Tiere am und und vor allem im Bach.

Autorenlesung

Gespannt lauschten alle Schüler dem Kinderbuchautor Holger Schulze, der seine Kinderbuchreihe "Geheimbund Pagasus" vorstellte und spannende Stellen daraus vorlas. Anschließend beantwortete er geduldig alle Fragen der Kinder.

Zum Schluss gab es sogar noch Autogramme.

Malwettbewerb

Kreative Bilder malten unsere Schüler, mit denen sie sich am Malwettbewerb der Forchheimer Raiffeisenbank beteiligten.

Die Sieger des Malwettbewerbs konnten sich bald über tolle Sachpreise freuen.

Projekttag "Umweltpädagogischer Unterricht"

Gerne nahmen die 3. Klassen das Angebot der Siemens -Stiftung an, einen umweltpädagogischen Tag zu erleben. Nach einer gemeinsamen Einführung durften die Schüler unter fachkundiger Anleitung viele spannende Experimente an Stationen durchführen.

AG Theater

Vor den Pfingstferien erfreuten die Schüler der AG Theater mit einer kurzweiligen Aufführung in der Turnhalle. Dabei fuhr eine Klasse auf Klassenfahrt und landete in einem Spukschloss..........

Handballturnier

Auch am Handballturnier nahm unsere Schulmannschaft teil und kämpfte mit großem Einsatz.

Ich schenk dir eine Geschichte - Welttag des Buches

Gerne beteiligten sich die 4. Klässler wieder an diesem Projekttag und besuchten die Buchhandlung "Blaues Stäffala", wo sie Frau Schade über Bücher und die Arbeit der Buchhändler informierte. Geduldig beantwortete sie alle Fragen der Kinder und ließ sie in den Regalen stöbern. Schon im Bus schmökerten die Schüler im geschenkten Buch.

Spendenlauf

Eifrig suchten unsere Schüler wieder Sponsoren und liefen fleißig Runde für Runde auf dem Sportplatz.

Der Erlös geht zur Hälfte wieder an ein Projekt der Don-Bosco-Mission, das sich für die Straßenkinder in Sierra-Leone engagiert und ihnen neue Perspektiven gibt. Der andere Teil kommt in diesem Jahr unserem Förderverein zugute, der unsere Schüler beim Lernen durch zusätzliche Förderkräfte unterstützt.

Gesundes Frühstück

Endlich Frühling! Was lag da näher, als sich ein gesundes Frühstück auf unserer Dachterasse schmecken zu lassen!

Raiffeisenkonzert

Aufgeregt fieberten die Kinder unseres Schulchors ihrem Auftritt auf der großen Bühne der Jahnhalle entgegen.

Anschließend präsentierten sie schwungvoll die mit Frau Reghenzani einstudierten Lieder "Sali bonani" und "Nelly Sommer" und ernteten begeisterten Applaus.

Was krabbelt da in der Wiese?

Ausgerüstet mit Becherlupen machten sich unsere Erstklässler auf die Suche und erforschten das Leben in der Wiese.

Schon wieder erfolgreich!

Auch beim Schwimmwettbewerb der Grundschulen im Landkreis Forchheim war unsere Schulmannschaft sehr erfolgreich und erkämpfte sich den 2. Platz!

Ostereiersuche

Traditionell suchen die Reuther Schüler am letzten Tag vor den Osterferien Ostereier im Schulgelände. Hoffentlich war es dem Osterhasen in diesem Schuljahr nicht zu kalt!

Alle Schüler fanden ein Osterei und starteten danach in die wohlverdienten Ferien.

Reuther Hühnerstall

Nein - damit sind nicht die Reuther Grundschüler oder gar das Lehrerinnenkollegium gemeint. Der "Reuther Hühnerstall" ist viel mehr ein tolles Ergebnis des WG-Unterrichts, das prima in die Osterzeit passt.

Zeitreise ins Mittelalter

Im Rahmen des HSU-Unterrichts beteiligten sich die Schüler der 4. Klassen an einer Stadtführung und erhielten sehr anschaulich einen Einblick in das mittelalterliche Forchheim.

Pyramidenbau

Hoch hinaus wollten die 4. Klässler im Sportunterricht und versuchten sich im Bau von akrobatischen Menschenpyramiden.

Faschingstreiben

Helau! Närrisch endete der Unterricht in der Reuther Grundschule vor den Faschingsferien. Nach einer bunten Polonaise

versammelten sich alle Schüler und Lehrer in der Turnhalle, wo zunächst die Schulspiel-AG ihren Tanz "Hands up" vorführten.

Dann tanzten alle zu lustigen Faschingsliedern.

Anschließend gab es leckere Krapfen, die der Elternbeirat spendierte.

Vielen Dank dafür!

Juhuu, endlich Schnee!

Darauf hatten unsere Schüler lange gewartet. Unsere 1. und 2.Klässler brachten ihre Schlitten mit in die Schule und verbrachten einen herrlichen Wintertag im Schnee.

We are the champions

So sehen Sieger aus! Unsere Fußballmannschaft errang den 1. Platz beim Fußballturnier der Grundschulen im Landkreis Forchheim. Herzlichen Glückwunsch!

Weihnachtsfeier

Der krönende Abschluss vor den Weihnachtsferien stellte die gemeinsame Weihnachtsfeier dar. Nach der Begrüßung und einem gemeinsamen Lied zeigten die Jeki-Gruppen ihr Können.

Dann begeisterte die Schulspielgruppe mit ihrem weihnachtlichen Stück. Da der Weihnachtsmann wegen Überanstrengung in Erholungsurlaub geschickt worden war, wurde ein Casting für seine Vertretung veranstaltet. Aber weder ein oberbayrischer Bewerber, noch eine Pantomime, ein Rapper oder vier verkleidete Teufelchen konnten der Jury gefallen. Zum Glück tauchte der echte Weihnachtsmann wieder auf und so musste die Bescherung für die Kinder auch in diesem Jahr nicht ausfallen.

Einladung des Herder-Gymnasiums

Gerne nahmen die Viertklässler die Einladung des Herder-Gymnasiums zum weihnachtlichen Vorlesen und Basteln an. Aufmerksam hörten sie den Großen zu und waren beim Basteln eifrig bei der Sache. Vielen Dank!

Weihnachtstheater

Ein weiterer Höhepunkt war die Fahrt aller Klassen ins Theater nach Erlangen, wo die Kinder eine wunderschöne Aufführung des Märchens "Die Schneekönigin" erleben durften.

Plätzchen backen

Einen ganz besonderen Adventskalender hatten die Kinder der Klasse 1a. Hinter vielen Türchen versteckten sich besondere Aktionen, die sie durchführen durften, wie zum Beispiel Plätzchen backen.

Nikolauswanderung

Da in diesem Jahr der Nikolaustag auf ein Wochenende fiel, wanderten wir verspätet los, um den Nikolaus zu suchen. Ob wir ihn wohl noch im Reuther Wald treffen?

Zunächst führte uns der Weg zum Adventsfenster der Familien Förtsch und Gerstner, wo uns einige Mütter schon erwarteten und uns mit einer Geschichte und Musik einstimmten.

Anschließend ging es weiter in den Wald und tatsächlich - da kam er - der Nikolaus.

Nachdem die Schüler ihre Lieder gesungen und Gedichte aufgesagt hatten, bekamen sie vom Nikolaus auch ihre Belohnung.

Nun liefen alle zurück in die Schule, wo sie vom Elternbeirat mit heißem Kinderpunsch, Gebäck und Obst stimmungsvoll bewirtet wurden.

Vielen Dank an alle fleißigen Helfer, ohne die so eine schöne Veranstaltung für die Schüler nicht möglich wäre!

Krippe

Die AG Schulgarten bastelte eine wunderschöne Krippe, die im oberen Schuleingangsbereich aufgestellt war und von Kindern wie Erwachsenen bewundert wurde.

Basteln für den Weihnachtsbasar

Es weihnachtet sehr an der Grundschule Forchheim-Reuth. Vielfältige Aktionen standen in der Adventszeit an. Den Beginn stellte der traditionelle Weihnachtsbasar unseres Fördervereins dar. Für diesen wurde im Vorfeld von Eltern und Schülern fleißig gebacken und gebastelt.

So konnten wieder wunderschöne Kränze, Naschereien und Dekorationsgegenstände angeboten werden. Die Gäste wurden auch mit köstlichem Gebäck, das die Eltern gestiftet hatten, und Kaffee verwöhnt. Die Kinder konnten sich von einem Zauberer unterhalten lassen. Es war wieder eine gelungene Veranstaltung!

Englisches Frühstück

Begeistert bereiteten die Viertklässler ein Porridge nach original englischem Rezept zu und verfeinerten es nach ihrem Geschmack. Lecker!

Halloween

"Hey ho for Halloween!", so schallte es durch die Schule als die 4. Klässler durch die Schule liefen und mit ihrem im Englischunterricht gelernten Spruch Süßigkeiten forderten.

Herbstschätze

Die Schüler der 1. Klasse machten sich auf die Suche nach dem Herbst.

Sie fanden viele Schätze, die sie sammelten oder auch gleich aufaßen.

Woher kommt unser Wasser?

Im Rahmen des HSU-Unterrichts gingen die 4.Klässler dieser Frage nach und besichtigten auch den Hochbehälter in Forchheim.

Unsere Schule hat Geburtstag

Wie die Zeit vergeht! Unsere neue Reuther Schule besteht nun schon seit 5 Jahren! Wenn das kein Grund zum Feiern ist! Wie es sich für eine Geburtstagsfeier gehört, wurden Gäste eingeladen. So waren unsere neue Schulrätin Frau Mayr-Leidnecker, unsere Architekten Herr und Frau Bahl, die Elternbeiratsvorsitzende Frau Albert, einige Eltern, die Mittagsbetreuungskräfte und alle Lehrerinnen und Lehrer anwesend, als alle Schüler ein Ständchen sangen.

Anschließend lasen die Schüler ihre Geburtstagskarten mit den guten Wünschen für unsere Schule vor und ließen sie in die Luft steigen.

Natürlich durfte ein Kaffeetrinken mit Geburtstagskuchen für alle nicht fehlen.

Welcher Luftballon flog wohl am weitesten? Diese Frage konnte eine Woche später aufgelöst werden, als einige Karten zurückgesendet wurden: Es war die Karte der Klasse 1b, die 154 km bis nach Krumhausen zurückgelegt hatte.

Kirchweih

Mit viel Tamtam tauchten die Kerwaburschen auf und sorgten für gute Stimmung. Zunächst forderten sie die Lehrerinnen zu einem Tänzchen auf, führten dann eine Polonaise an und teilten zum Schluss und unter großem Jubel Süßigkeiten an die Schüler aus.

Tennis oder Handball?

Welche Sport-AG ist die richtige für mich? Das konnten unsere Schüler bei einem Schnuppertraining herausfinden.

Gesundes Frühstück

Wie in jedem Jahr erhielten die Erstklässler eine Lunchibox voll gefüllt mit Leckereien für einen gesunden Pausensnack. Mit Unterstützung ihrer Paten bereiteten sie ein Frühstück zu und ließen es sich mit viel Spaß schmecken.

Sicher zur Schule - Sicher nach hause

Begeistert probierten unsere Erstklässler ihre Sicherheitswesten an. So werden sie frühs nicht übersehen.

Wandertag

Den strahlendem Sonnenschein nutzten alle Schüler für einen Wandertag. Die Großen begleiteten ihre Patenkinder auf den Lebenshilfespielplatz, wo sie gemeinsam viel Spaß hatten und sich näher kennen lernen konnten.

Herzlich willkommen!

Am ersten Schultag wurden unsere Schulanfänger und ihre Eltern und Verwandten von der ganzen Schulfamilie in der Turnhalle mit einer Feier begrüßt.

Nach einem gemeinsamen Lied aller Schüler hieß Frau Reghenzani die 1.Klässler und ihre Angehörigen herzlich willkommen.

Nun machten die Paten der Klasse 4b ihren Schützlingen Mut mit einem lustigen Gedicht.

"Alle Kinder lernen lesen." In diesem Musical, das die Klasse 4a für ihre Patenkinder aufführte, merkte Niki, die zuerst gar keine Lust hatte in die Schule zu gehen, wie wichtig lesen ist. Mit Hilfe vieler Waldtiere gelang es ihr schließlich "los" zu schreiben und zu lesen. Schnell flitzte sie los in die Schule, um noch viel mehr zu lernen.

Jetzt wurden die Erstklässler von ihren Klassenlehrerinnen nach vorne gerufen und durften sich vorstellen.

Jeder ABC-Schütze erhielt von seinem Paten eine "Herzlich-willkommen-Fahne".

Nachdem die Elternbeiratsvorsitzende Frau Albert jedem Kind eine Zeugnismappe überreicht hatte, ging es für die Schüler ins Klassenzimmer und für die Eltern und Gäste in die Mensa, wo sie vom Elternbeirat bewirtet wurden.

Am 2. Schultag pflanzten die 1. Klässler Tulpenzwiebel in die Hochbeete. Spätestens wenn die Blumen blühen, werden die Schüler lesen können.

Schuljahr 2014/2015
Verabschiedung

Wieder ist ein Schuljahr zu Ende - und es heißt Abschied nehmen. Nach 4 Jahren Grundschulzeit haben die 4. Klässler Spuren hinterlassen. "Spuren", dieses Thema zog sich wie ein roter Faden durch die ganze Feier.

Nach einem stimmungsvollen Auftritt der Orff-Gruppe begrüßte Frau Reghenzani alle Gäste in der schön dekorierten Turnhalle.

Im Musical der 4. Klässler begaben sich Piraten auf Spurensuche.

Dabei wurden Spuren entdeckt, die die Schüler im Laufe ihrer Grundschulzeit hinterlassen haben.

Und zum Schluss wurde der Schatz gefunden.

Gut gerüstet können sie jetzt aufbrechen "gemeinsam Hand in Hand in ein neues Land".

Auch unsere Elternbeiratsvorsitzende, Frau Albert wünschte unseren Großen alles Gute für die Zukunft.

Abschied nehmen hieß es auch für unsere Lehramtsanwärterin Marie Zänsler und unseren Pater Michael.

Musikalisch umrahmt wurde die Feier von unseren Jeki-Kindern.

Am Schluss wurden die Schulmannschaften in Handball und Fußball und die Schulbesten bei den Bundesjugendspielen geehrt und die Feier klang mit einem gemeinsamen "We are the champions" fröhlich aus.

Eine Zeitreise - ins Pfalzmuseum

Am Ende des Schuljahres unternahmen die 3.Klässler im Rahmen des HSU-Unterrichts einen Unterrichtsgang ins Pfalzmuseum.

Bevor es mit dem Stadtbus wieder zurück nach Reuth ging, ließen sich alle noch ein Eis schmecken.

Gymnasiasten lesen vor

Schon wieder Besuch von "großen" Schülern. Diesesmal kamen 8.Klässlerinnen aus dem Herdergymnasium, die jeder Klasse ein Buch vorstellten und daraus vorlasen. Eine schöne Idee!

Erste-Hilfe: Von den Großen lernen

Schüler der Ritter-von-Traitteur-Schule kamen und übten mit unseren Schülern wie man Verletzte richtig mit Pflastern und Binden versorgt, sie in die Seitenlage bringt und einen Notruf absetzt. Unsere Schüler waren mit Feuereifer dabei.

Lesenacht

Die Schule in der Nacht durften die 3. Klässler kennenlernen. Zunächst lösten sie in Gruppen einige knifflige Leserätsel.

Anschließend schlugen sie ihr Lager im Klassenzimmer auf und durften lesen, lesen, lesen....

...bis ihnen irgendwann doch die Augen zufielen.

Nach einem gemeinsamen Frühstück gingen sie wieder frisch gestärkt nach Hause.

Bundesjugendspiele und Flohmarkt

Wer rennt schneller? Wer springt weiter? Wer wirft am weitesten?
Um dies herauszufinden traten alle Schüler im Juni bei den Bundesjugendspielen an.

Im Anschluss an die sportlichen Wettkämpfe erprobten die Kinder ihre kaufmännischen Fähigkeiten beim Flohmarkt.

Aktionstage der Klasse 4b

Die Schüler der Klasse 4b verbrachten zum Abschluss ihrer Grundschulzeit gemeinsame Aktionstage und genossen noch einmal ihre Klassengemeinschaft. Sie hatten viel Spaß im Wildpark in Hundshaupten, im Königsbad und in Pottenstein.

Schullandheim

Viel Spaß hatten die Schüler der Klasse 4a im Schullandheim in Steinbach am Wald.

Projekt Natur

Auch in diesem Jahr beteiligten wir uns wieder am Projekt Natur. Die 4. Klässler erforschten mit Frau Philippi vom Bund Naturschutz das Leben am und im Bach.

Die Schüler der 3. Klasse gingen mit Jägern auf die Pirsch, um die heimischen Waldtiere besser kennenzulernen

Anschließend konnten die Kinder ihr erworbenes Wissen in einem Quiz unter Beweis stellen. Die Klassenbesten wurden feierlich im Landratsamt geehrt.

Die Zauberflöte in Reuth

Einen ganz besonderen Musikunterricht erlebten die Schüler mit Sängern der Kinderoper Papageno aus Wien. "Die Zauberflöte" stand auf dem Programm und das Besondere war: Schüler und Schülerinnen der 4. Klasse schlüpften nach einer kurzen Einweisung in die Hauptrollen. Von der Königin der Nacht, ihrer Tochter Pamina und den Hofdamen, dem Prinz Tamino und Fürst Sarastro bis zur Schlange gab es viele Rollen zu besetzen.

Als der Sklavenchor "Das klinget so herrlich, das klinget so schön" singt, sind schließlich alle Schüler mit Singen und Tanzen einbezogen.

Die Vorstellung war ein voller Erfolg. Vielen Dank an den Elternbeirat, der diese tolle Aktion finanziell unterstützt hat.

Welttag des Buches

Gerne nahmen unsere 4.Klässler am Welttag des Buches die Einladung ins Blaue Stäffala an. Dort erkundeten sie die Buchhandlung und lösten verschiedene Aufgaben.

Schon auf dem Heimweg, während sie auf den Bus warteten, lasen sie im Buch, das sie geschenkt bekommen hatten.

Kinderlauf

Auch in diesem Jahr suchten die Schüler wieder Sponsoren für den Kinderlauf und liefen ausdauernd ihre Runden, um möglichst viel Geld für die Straßenkinder in Sierra Leone zu sammeln, die im Sozialzentrum
Don Bosco von Bruder Lothar betreut werden.

Eine Erfrischung wurde von Eltern gespendet. Vielen Dank!

So konnte schließlich ein Scheck über 1500 € übergeben werden.

Frühlingsfrühstück mit Eltern

Die 2. Klässler luden ihre Eltern zu einem gemeinsamen Frühstück auf unserer sonnigen Dachterasse ein. Danach durften die Eltern die gebauten Kugelbahnen ihrer Kinder bewundern, die im HSU-Unterricht entstanden sind.

Gemüse pflanzen - Gesundheit ernten

Unter diesem Motto fand ein Projekttag statt, der von der Baywa gesponsert wurde.


Alle Schüler durften zwei von vielen Workshops auswählen, an denen sie teilnehmen wollten.

So konnten sie tatkräftig beim Bau von zwei Hochbeeten anpacken,

oder Hecken pflanzen.

Um Nützlinge in unseren Schulgarten zu locken, wurden Schlafplätze für Ohrenkriecher hergestellt.

Andere Kinder bemalten Milchtüten, die anschließend mit Hängepflanzen bestückt wurden, um unseren Zaun zu verschönern.

Ebenfalls der Verschönerung unseres Schulgeländes dienen Steine, die kunstvoll angemalt wurden.

Gesunde Ernährung und nützliche Kräuter war das Thema eines weiteren Workshops, bei dem leckere Gemüsesticks und Kräuterbrote hergestellt wurden.

Auch Obstsalast wurde zubereitet.

Obstsalat und Kräuterbrote konnten am Ende des Tages probiert werden.

Die gepflanzten Salate, Gemüse und Kräuter konnten in den nächsten Wochen geerntet werden und bereicherten als leckere Pausensnacks immer wieder die Ernährung unserer Schüler.

Frühlingstheater

In diesem Jahr lud unser Förderverein zu einem Frühlingstheater ein, zu dem Frau Sprott, die 1. Vorsitzende, die Gäste herzlich begrüßte.

Aufgeführt wurde das Stück
"Eugen Art - irgendwie eigenartig" mit dem Fränkischen Sommertheater.
Eugen Art ist ein wenig eigenartig und lebt zurückgezogen in seinem Baumhaus. Er unterhält sich mit dem Wind und mit seinem Baum und will eigentlich sein wie alle anderen.

Deshalb macht er sich auf den Weg und trifft viele besondere Personen, die seine Freunde werden...

bis er schließlich wieder zurück zu seinem Baumhaus und zu sich selbst findet.

Sowohl kleine als auch große Zuschauer waren begeistert und durften sich noch an dem reichhaltigen, leckeren Buffet stärken, das die Eltern gestiftet hatten.

Frohe Ostern!

Ob er auch in diesem Jahr wieder da war - der Osterhase? Gespannt rannten die Schüler in den Pausenhof - und tatsächlich! Jeder fand ein Osterei!

Hellau!

Schwungvoll wurde der Unterricht vor den Faschingsferien beendet. Nach einer gemeinsamen Polonaise durch das ganze Schulhaus wurde in der Turnhalle weiter gefeiert und getanzt.

Weihnachtsfeier

Am 23. Dezember traf sich die ganze Schulfamilie in der Turnhalle um sich gemeinsam auf das bevorstehende Weihnachtsfest einzustimmen. Zunächst zeigten die Jekigruppen ihr Können und trugen Weihnachtslieder vor.

Danach führten die beiden 3. Klassen das Mini-Musical "Der Weihnachtsmann macht Urlaub" auf.

In diesem Jahr hatte sich der Weihnachtsmann so sehr über die unverschämten Briefe und Wünsche verschiedener Kinder geärgert, dass er krank wurde. Wichtel und Waldelfen bemühten sich ihn wieder aufzumuntern, aber es gelang ihnen nicht.

Schließlich holten sie die Ärztewichtel zu Hilfe und die verordneten Urlaub für den Weihnachtsmann.

Deshalb kam auch der Brief, den Maxi an den Weihnachtsmann geschrieben hatte wieder zurück mit der Bemerkng "unbekannt, verzogen". Doch damit gab sich Maxi nicht zufrieden. Sie schickte ihre Brieftaube los, und die fand den Weihnachtsmann - auf Teneriffa.

Da flog Maxi nach Teneriffa, suchte und fand den Weihnachtsmann und konnte ihn überreden, doch noch Geschenke an die Kinder zu verteilen.

So konnten alle Schüler doch noch beruhigt in die Ferien starten.

Theaterbesuch

Eine schöne Tradition ist es, in der Vorweihnachtszeit ins Theater zu fahren. In diesem Jahr stand das moderne Märchen "Sieh, was du nicht siehst" auf dem Programm und zog alle in seinen Bann.

Ehrung Spendenlauf

Stolz stellten unsere Schüler zusammen mit Pater Michael in der Sparkasse vor, für welches Projekt sie im Sommer beim Kinderlauf gelaufen sind. Die Spenden gingen an das Don Bosco-Werk in Sierra Leone, die sich um Straßenkinder kümmern.

Nikolauswanderung

In diesem Jahr machten wir uns etwas verspätet auf die Suche nach Nikolaus. Ob er noch im Reuther Wald zu finden ist? Zunächst ging es zum Kindergarten in Reuth, wo ein Adventsfenster geöffnet wurde, eine Geschichte vorgelesen und musiziert wurde.

Anschließend wanderten alle gespannt in den Wald - und tatsächlich da war er noch, der Nikolaus. Nachdem die Kinder ihre Gedichte aufgesagt und Lieder gesungen hatten, erhielten sie einen Schokoladennikolaus.

Nun ging es schnell zurück zur Schule, wo der Elternbeirat dafür sorgte, dass sich alle mit Kinderglühwein und Gebäck wieder aufwärmen konnten.

Weihnachtsbasar

Auch in diesem Jahr bastelten Eltern und Schüler wieder fleißig für den Weihnachtsbasar unseres Fördervereins, sodass wunderschöne Kränze, Leckereien und weihnachliche Dekoartikel verkauft werden konnten.

Projekttag: Naturwissenschaftliche Experimente

Die Lehrer nutzten den Buß- und Bettag für eine schulhausinterne Lehrerfortbildung mit dem Merlin-Verlag. Thema war "naturwissenschaftliches Experimentieren nach dem neuen Lehrplan plus." Nach einem Theorieteil wurden im ganzen Schulhaus für den nachfolgenden Projekttag Stationen zu den Themen "Feuer", "Strom", "Magnetismus", "Optik" und "Geometrie" aufgebaut.

Alle Schüler durften in jahrgangsgemischten Gruppen alle Experimente durchführen und alle Themenbereiche erforschen, was sie mit viel Eifer auch taten.

Stadtführung

Im Rahmen des HSU-Unterrichts machten die 4. Klässler eine Stadtführung und erkundeten die Spuren der Vergangenheit Forchheims.

Mathematikmeisterschaft

Einige unserer 4. Kässler stellten sich den kniffligen Aufgaben der oberfränkischen Mathematikmeisterschaft. Unserer Schulsieger wurden Bastian Turtschin und Valentina Wetzler, die sich damit für die die nächste Runde auf Landkreis-Ebene qualifizierten. Auch hier errangen sie gute Plätze und wurden dafür geehrt.

Walderlebniszentrum

Einen spannenden Vormittag erlebten die 3. Klässler im Walderlebniszentrum im Tennenlohe. Dort konnten sie ihr Wissen, das sie im HSU-Unterricht erworben hatten auf spielerische Weise mit allen Sinnen anwenden und erweitern.

Kirchweih

Ein großes Hallo gab es, als die Kirchweihburschen auftauchten, die Lehrerinnen zu einem Tänzchen aufforderten und anschließend einen Bonbonregen auf die Schüler prasseln ließen.

Gesundes Frühstück mit der Lunchi-Box

Die Erstklässler durften sich auch in diesem Jahr über eine Lunchi-Box freuen. Das wurde gleich als Gelegenheit genutzt zusammen mit ihren Paten aus der 4. Klasse sich ein gesundes Frühstück schmecken zu lassen.

Wandertag

Das herrliche Septemberwetter nutzten alle Klassen für einen Wandertag.

1. Schultag - ein Fest für die ganze Schulfamilie

In der Schule beginnt der "Ernst des Lebens", bekommt Annette im gleichnamigen Bilderbuch immer wieder zu hören. Sie ist sehr gespannt und lernt bald den Ernst kennen, er ist ihr Banknachbar.
Mit dieser amüsanten Geschichte hieß Frau Reghenzani unsere neuen Erstklässler, ihre Eltern und die gesamte Schulfamilie herzlich willkommen.

Danach erfreuten die 4. Klässler ihre zukünftige Patenklasse mit dem Musical "Der versperrte Schulweg."

Fast hätten die beiden Schulanfänger ihren ersten Schultag verpasst, denn die Dummi-Monster versperrten ihnen den Schulweg.

Doch mit der Hilfe der Wichtel, der Vögel, der Waldelfen und der Mäuse kamen sie doch in der Schule an.

Danach begrüßte die Erstklasslehrerin, Frau Dornheim ihre ABC-Schützen, die sich vorstellten und von ihren Paten aus der 4. Klasse in Empfang genommen wurden.

Während die 1. Klässler ihre erste Unterrichtsstunde im Klassenzimmer besuchten, wurden die Eltern vom Elternbeirat verwöhnt.
Dabei schrieben sie gute Wünsche für ihre Kinder auf. Diese wurden dann von den Kindern an Luftballons in den Himmel geschickt.